Der Spitzenverband der Evangelischen Immobilienwirtschaft heißt ab sofort „Evangelischer Immobilienverband Deutschland“ (eid). Auf dem 43. Fachgespräch zum WEG in Fischen in Allgäu wurde der Verband, der bisher die Bezeichnung „Evangelischer Bundesverband für Immobilienwesen in Wissenschaft und Praxis“ (ESWiD) führte, feierlich umbenannt. Der Verband war 1952 als „Evangelisches Siedlungswerk in Deutschland“ gegründet worden.

Seit 1975 veranstaltet der Verband, der nach eigenen Angaben für 15.000 Immobilienverantwortliche in der beziehungsweise im Umfeld der evangelischen Kirche spricht, das Fachgespräch zum WEG in Fischen im Allgäu. 1982 rief der Verband das Fachforum zum Mietrecht („Mietrechtstage in Berchtesgaden“) ins Leben und 2002 das Fachforum für Baurecht („Baurechtstage in Weimar“).

www.der-eid.de